Multimodale Vorbereitung

Um beurteilen zu können, welche der operativen Behandlungsoptionen die individuell richtige ist, müssen einige Fragen geklärt und verschiedene Voraussetzungen geschaffen werden. Im Adipositaszentrum Nordhessen haben wir dazu ein multimodales und standardisiertes Vorbereitungsprogramm entwickelt, an dem unsere Patienten teilnehmen müssen, denn erst dann kann entschieden werden, ob eine operative Therapie sinnvoll ist oder welche Methode zum Einsatz kommt.

Je nach individueller Voraussetzung und erreichten Erfolgen dauert diese Phase der Vorbereitung 3 – 6 Monate. Der Erfolg wird sowohl von den Teilnehmern als auch von den beteiligten Therapeuten eingeschätzt.

Die vorbereitende Behandlung verhilft den Teilnehmern dazu, den weiteren Ablauf aktiv mitgestalten zu können. Die Entscheidung für das eine oder andere operative Verfahren kann auf einer sachlichen Grundlage getroffen werden. Man hat verstanden, dass nur eine dauerhafte Nachbehandlung der Behandlungserfolg sichert. Die regelmäßige Teilnahme an entsprechenden Veranstaltungen wurde eingeübt und nachgewiesen. Dieser Nachweis wird in den meisten Antragsverfahren von den Krankenkassen erwartet.

Neben der intensiven Vorbereitung ist aber auch die Nachsorge von größter Bedeutung, denn nur so kann der Behandlungserfolg dauerhaft gesichert werden. Die regelmäßige Teilnahme an entsprechenden Veranstaltungen mit Nachweis wird in den meisten Antragsverfahren von den Krankenkassen erwartet.

Unsere multimodale Vorbereitung besteht aus den folgenden Schritten:

1. Informationsabend

Hier erhalten Sie Informationen zu Chancen und Risiken der Adipositas-OPs, Methoden, Alternativen, Vorbedingungen, Fragen der Ernährung, geeigneten Sportprogrammen, unterstützenden Maßnahmen und der Nachsorge.

Neben der Beantwortung organisatorischer Fragen lernen Sie hier natürlich auch unser Therapeutenteam kennen und haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen. 

Die Veranstaltung dauert ca. 90 Minuten, die Teilnahme ist kostenfrei. Am Ende erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung. Die Termine für die nächsten Patientenseminare finden Sie hier.

2. Individuelles Erstgespräch/Therapieplanung

Im Erstgespräch werden alle relevanten körperlichen und  psychosozialen Faktoren erhoben, die für eine individuelle Therapieplanung notwendig sind. Dazu gehören:

  • Erfassung von BMI, Komorbiditäten, Ernährungszustand
  • Verzehrgewohnheiten
  • Psychosoziale Situation
  • Individuelle Voraussetzungen für eine Adipositas-OP

Ziel ist es, einen individuell abgestimmten Therapieplan zu entwickeln

Sie können Ihre Fragen, Sorgen oder Ängste ansprechen.

3. Multikurs

Hier werden die relevanten Gesichtspunkte der Krankheit, ihrer Entstehung und gesundheitlichen Risiken sowie der Ablauf der Behandlung vorgestellt. Hinzu kommen Ernährungsthemen wie Ernährungsbestandteile, gesunde Ernährung, Umgang mit dem Ernährungsprotokoll, das zur Therapievorbereitung geführt werden muss, sowie Fragen der Ernährungsumstellung. Unsere Ernährungsberaterin, Frau Hanna Dörr-Heiß, analysiert mit Ihnen das Ernährungsprotokoll nach Abschluss der Patientenseminare und überprüft mit Ihnen gemeinsam die Umsetzung der formulierten Ziele. Ebenso berät sie unsere Patientinnen und Patienten bei der Ernährungsumstellung.

Ebenso stehen psychologische Themen wie Compliance (Therapiezuverlässigkeit), Motivation, Umgang mit Krisen oder Methoden der Verhaltensänderung auf dem Plan. Hier lernen Sie im Einzelgespräch, in Kleingruppen oder im Rahmen der Verhaltenstherapie, die individuellen Faktoren, die zur Entstehung Ihrer Erkrankung geführt haben, zu erkennen und geeignete Verhaltensstrategien dagegen zu entwickeln.

Schließlich erhalten Sie Informationen rund um das Thema der körperlichen Betätigung, des Stoffwechsels und der Besonderheiten bei adipösen Menschen.

Insgesamt finden 6 Kurstermine á 90 Minuten statt. 

4. Individuelle Therapieplanung

Unsere Ernährungsberaterin, Frau Hanna Dörr-Heiß, analysiert mit Ihnen das Ernährungsprotokoll nach Abschluss der Patientenseminare und überprüft mit Ihnen gemeinsam die Umsetzung der formulierten Ziele. Es erfolgt eine Planung für weitere das therapeutische Vorgehen entsprechend Ihren individuellen Voraussetzungen.

5. Vortragsreihe Adipositas

In verschieden Fachvorträgen unserer Therapeuten werden Ihnen die medizinischen, psychologischen und psychosozialen Zusammenhänge bei der Entstehung der Erkrankung erläutert. Außerdem werden wichtige Punkte der Nachsorge thematisiert.

6. Patiententreff

Unser Patiententreff dient zum Erfahrungsaustausch unter Betroffenen und wird von einem Mitarbeiter unseres Teams begleitet. Der Treff findet etwa alle zwei Wochen im Großen Seminarraum des Marienkrankenhauses statt und bietet, neben dem Austausch praktischer Tipps in der täglichen Lebensgestaltung, auch wertvolle Unterstützung gerade in Situationen der Krise.

7. Stellungnahme des Chirurgen & Antragstellung

Nach Abschluss des Multimodalen Programms verfasst Dr. Heimbucher eine Stellungnahme, die zusammen mit dem Antrag für einen adipositaschirurgischen Eingriff bei der Krankenkasse eingereicht wird. 

Es erfolgt auch eine umfassende Unterstützung bei der notwendigen Antragsstellung bei der Krankenkasse.

 

 

 

Teilnahmevoraussetzungen:

Die Teilnahme an den Punkten 1 bis 5 ist verpflichtend, um am Therapieprogramm teilnehmen zu können:

  • Vom Multikurs darf maximal einer versäumt werden (Nachholtermin möglich)
  • Von den Vorträgen sollten mindestens 3 besucht werden
  • Die Teilnahme am Sport sollte wöchentlich erfolgen (mindestens 15 Termine)

 Zu Beginn der Vorbereitungsphase erhalten Sie einen Laufzettel zur Protokollierung Ihrer Teilnahme, der von uns nach jeder Teilnahme abgezeichnet wird.

Den Laufzettel können Sie auch hier als PDF herunterladen.Die Kosten für die multimodale Vorbereitung belaufen sich auf 250,- Euro inklusive Antragstellung.