Zusammenarbeit Diabetologie und Adipositas-Chirurgie

Adipositas ist ein Risikofaktor für die Erkrankung an Diabetes mellitus.

Das Körpergewicht ist eng verknüpft mit dem Risiko, an einem Typ-2-Diabetes zu erkranken. Bei Übergewicht und Adipositas steigt das Risiko je nach Ausprägung um bis zum 30-fachen an. Durch das Überangebot an Zucker (Glukose) im Blut und den dauerhaft erhöhten Insulinspiegel sinken die Empfindlichkeit für Insulin sowie die Anzahl der Insulinrezeptoren des Körpers. Das ausgeschüttete Insulin reicht nicht mehr aus, um den Zucker abzubauen.

Der Körper leidet somit unter einem relativen Insulinmangel und muss vermehrt neues Insulin bilden. Dies führt zu einer Überbeanspruchung der insulinproduzierenden Betazellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas), was wiederum zu einer Erschöpfung des Organs und zu einer Ausbildung eines Typ-2-Diabetes führt. Quelle: Diabetesinformationsdienst.de

Viele Menschen, die sich einer Behandlung in unserem Adipositaszentrum unterziehen, leiden an Diabetes. Um diese Patienten bei der Behandlung des Diabetes mellitus bestmöglich zu unterstützen, sind wir als Diabetesabteilung Teil des Adipositasteams. Wir begleiten und unterstützen die Betroffenen bei Bedarf sowohl vor als auch während und nach der Operation.

Das Diabetes-Team:

Dr. Marina Rippl
Oberärztin in der Medizinischen Klinik des Marienkrankenhauses
Diabetologin DDG / LÄK

Claudia Steinbach
Krankenschwester
Diabetesberaterin DDG